top of page

Ein Waldgarten im Norden

Dieser Garten gehört Ingrid. Er ist ein beeindruckend. Ingrid wohnt im Landkreis Verden in Niedersachsen. In dieser Gegend gibt es viele Moorgebiete und die Heide ist ebenfalls nicht weit.

Wir haben Irmgard kennengelernt als wir eine Übernachtungsmöglichkeit suchten. Auch ihr Garten war auf den Angebotsseiten zu sehen und uns war sofort klar, dass wir ausschließlich in Irmgards kleines Ferienhäuschen wollten. Das Ferienhaus steht am Rande des Gartens. Von dem großen hinteren Hauptgarten bekommt man nur einen kleinen Einblick. Doch als Irmgard bemerkte wie begeistert und interessiert wir waren, zeigte sie uns ihr gesamtes grünes Reich.

Als ich vorbei an ihrer Terrasse in den Hauptgarten trat, war ich zunächst über die Größe überrascht. Er ging über eine Wiese in eine waldähnliche Lichtung über.

Dort war es trotz der Hitze angenehm kühl und feucht. Die Wege schlängelten sich vorbei an Wald-Schattenpflanzen und einem kleinen Moor-Teich. Wie bei Waldwegen auch war der Boden bedeckt von Rindenmulch und Blättern und federte leicht. Am Ende des Gartens fiel der Blick wie auf eine Lichtung in die nähere Umgebung. Auch Sitzmöglichkeiten fehlten nicht.

Überall zwischen den typischen Baumgruppen des nördlichen Mooergebietes entdeckte ich sehr natürliche Deko, wie Findlinge und Treibholz erkennen.

Der Vorgarten liegt im lichten Schatten bzw. halbschattig. Hier blühen Hortensien, Heuchera und weitere Schattenstauden.

Hier gab es sogar einen Teich mit Seerosen. Leider waren wir für die Blüte zu spät im Jahr.

Uns saßen wir nach unseren Radtouren im Vorgarten von Irmgard und freuten uns an diesem Waldgarten.

Anmerkung: Irmgard hat keine Webseite und kein Social Media, so dass ich sie leider nicht verlinken kann.

Doch wer ernsthaftes Interesse daran hat in ihrem kleinen, liebevoll eingerichtetem, Ferienhäuschen ein paar traumhafte Urlaubstage zu verbringen, der darf mir gerne eine Nachricht schicken. 💚


Fotografin: Bettina Gerwien

Ähnliche Beiträge

コメント


bottom of page