top of page

Hangmauer und Treppenbau

Nachdem die Efeuhecke zum Nachbargrundstück gerodet wurde (vom Nachbarn) war es an der Zeit, diesen Bereich im Garten neu zu gestalten. Neue Mauer und eine Treppe nach oben.

In 2019 sah diese Ecke noch sehr verwunschen aus. Ich habe sie geliebt. Sie hat Unterschlupf und Nahrung für viele Lebewesen geboten.

Doch unser Nachbar sah das 2020 anders und hat seine Hecke gerodet. Das war dann der Startschuss für uns, die Stützmauer zu überarbeiten und auch diese Ecke aus ihrem Dornröschenschlaf zu holen.

(Der Splitt im Foto ist für die Erweiterung der Terrasse ein anderes Projekt)

Wie bei allen "Mauerprojekten" mussten erstmal Tonnen von Steinen über 40 Treppenstufen geschleppt werden. Deswegen begann unser Projekt auch erst 2021.

Diesmal hatten wir für die Schlepperei zwei junge Kerle, die das als Fitness angesehen haben. Zwei Stunden und die Sache war erledigt

Den Aufbau der Mauer und der Treppe hat dann mein Liebster alleine gemacht.

Und wie ich finde hat er das wirklich toll gemacht.

Die obere Grenze ist nun mit Bambus, einem Holunder 'Black Lace' und einer Hortensie 'Annabelle' bepflanzt.

Die weitere Bepflanzung ist noch nicht abgeschlossen. Nachdem ich den Sommer über die Lichtverhältnisse beobachtet habe und mit Topfpflanzen einige Möglichkeiten ausprobiert habe, werden die abschließenden Pflanzpläne im Winter gemacht.


Fotografin: Bettina Gerwien


Ähnliche Beiträge

ความคิดเห็น


bottom of page